Schwangerschaftsverhütung

Um eine Schwangerschaft zu vermeiden gibt es viele  Möglichkeiten. 

Diese unterscheiden sich nicht nur in der Art der Anwendung, sondern auch in der Sicherheit eine Schwangerschaft zu vermeiden und in den Nebenwirkungen, die auftreten können und die es zu vermeiden gilt.

 

Prinzipiell sollte man unterscheiden zwischen eher  sicheren Methoden und weniger sicheren Methoden unterscheiden.

  • Eher sichere Methoden dann wenn man, egal aus welchem Grund, auf gar keinen Fall schwanger werden will und ansonsten vor der Frage eines Schwangerschaftsabbruchs steht.

  • Weniger sichere Methoden dann wenn die Schwangerschaft nicht  zur Lebenssituation passt, aber im Fall der Fälle das Kind ausgetragen wird.  ("Wenn`s passiert, ist es auch okay")

  • Unsichere Methoden: ist Quatsch, früher oder später passiert es und die Periode bleibt weg.

 

Eher sichere Methoden:    

  • Antibaby- Pille / Ring / Pflaster
  • Hormonspirale
  • Kupferspirale
  • Hormonstäbchen
  • Kondome (sofern korrekt angewendet!)

 

Weniger sichere Methoden :                                   

  • Zyklus-Computer auf Basis des Urintests
  • Zyklus-Basaltemperatur-Methode mit oder ohne Computer
  • Kondome (nachlässig angewendet)
  • Kombinationsmethoden verschiedener Art 
  • Beobachtung Eisprungsekret, Temperatur u.a. 

 

Unsichere  Methoden:

  • Kalender-Berechnung (Knaus-Ogino Methode)
  • Coitus interruptus: "Mein Mann passt auf"
  • Gar nichts: "Wird schon gut gehen"           
  • Gar nichts: "Er will keine Kondome"
  • Gar nichts: "Beim ersten Mal passiert doch nie was"

 

Dieses Thema ist ein typisches Beispiel für eine persönliche Erörterung zwischen Patientin und Ärztin/Arzt


Sprechstunde

Mo, Di und Do:  8.00 - 18.00 Uhr

Mi und Fr:           8.00 - 13.00 Uhr

und nach Vereinbarung.

Offene Sprechstunde: Mo-Fr, 12.00 - 13.00 Uhr

 

Für Terminanfragen, Rezepte, Auskünfte und Informationen: Zur Kontaktseite.

Kontakt

Tel: 0711 - 602936

Fax: 0711 - 6407317

 

Bitte verwenden Sie die Kernzeiten für organisatorische Fragen, z.B. Terminvergabe, Auskünfte, Rezepte etc.

 

Kontakt (Termine, Auskünfte und Informationen)

Online-Dialog (Termine, Laborwerte und Befunde)

Rezeptbestellung

Anfahrt


Aktuelles

Aus aktuellem Anlaß haben wir hier einen Aufklärungstext zum Thema Pillenrisiko online gestellt. Dort können Sie sich umfangreich über eventuelle Risikofaktoren und Anzeichen informieren. Zum Artikel